Als Hochzeitsfotograf in Heidelberg und Mannheim

Als Hochzeitsfotograf in Heidelberg und Mannheim hat man nicht selten anstrengende Tage. Morgens Standesamt, danach GetReady, anschließend Brautpaarshooting am Philosophenweg und auf einen Fußballplatz bei Heidelberg und schließlich nochmal eine Freie Trauung auf der Pferderennbahn in Mannheim-Seckenheim. So sah beispielsweise der Hochzeitstag von Bahar und Benni aus und war alles andere als langweilig.

Zum Heidelberger Standesamt mit einen feuerroten Ford Mustang

Das Heidelberger Paar hatte ein strammes Programm an ihren Hochzeitstag geplant. Es begann mit der standesamtlichen Trauung in Heidelberg. Die Zwei kamen alleine mit einem feuerroten Ford Mustang vorgefahren. Natürlich fast zu spät, deshalb mussten die letzten Meter gejoggt werden. Wie gesagt, der Ablaufplan für ihren großen Tag war äußerst knapp bemessen, für mich als Hochzeitsfotograf in Heidelberg und Mannheim aber keine Seltenheit. Für den Tagesordnungspunkt: “standesamtliche Trauung” wurden zehn (!) Minuten veranschlagt. Ich war erst skeptisch, ob das überhaupt funktioniert. Schließlich wollen Standesbeamter auch ein paar Sätze zur Eheschließung sagen. Die Standesbeamtin kam tatsächlich den Wunsch des Brautpaares nach und beschränkte die Trau-Zeremonie auf das absolut Nötigste. Die Sache war tatsächlich in zehn Minuten erledigt. Juristisch waren Bahar und Benni ab jetzt ein Ehepaar. Jetzt ging es aber weiter in ihren schicken Zuhause im Heidelberger Philosophenweg.

Als Hochzeitsfotograf in Heidelberg und Mannheim Get Ready Zuhause im Heidelberger Philosophenweg

Das GetReady stand an. Bennis Bruder mit Partnerin kümmerten sich rührend um unser leibliches Wohl. Die Visagistin breitete sich mit ihren “Farbtöpfen” und Pinselchen aus und die Hochzeitsgarderobe lag bereit. Da ihre Wohnung über mehrere Ebenen gebaut wurde, konnte ich das GetReady mit Benni und Bahar in verschiedenen Etagen durchführen, ohne das sich die Zwei vor dem “First Look” sehen konnten.

Benni sah im blauen Anzug einfach toll aus. Ein Maßanzug vom Feinsten, der ihn wie auf dem Leib geschneidert wurde. Bahar ist schon ohne festliches Make-up  eine wunderschöne junge Frau. Das Styling der Visagistin verwandelte sie von Minute zu Minute zu einer hinreißend schönen Braut. Sie sah phänomenal aus.

Glückstränen beim First-Look und das Brautpaarshooting mit Blick auf Heidelberg und auf dem Fußballplatz

Dann folgte der First-Look der sehr emotional ablief. Als die Zwei sich das erste mal gegenüber standen, flossen nicht nur ein paar Tränen bei Bahar, sondern Benni war ebenfalls tief ergriffen. Im Garten ihres Hauses starteten wir auch das erste Brautpaarshooting. Es sollten klassische Posen sein, die der edlen Location angemessen waren. Ich als ihr Hochzeitsfotograf in Heidelberg und Mannheim gab ihnen Hilfe und Tipps, damit wir ihre Bildideen umsetzen konnten.

Benni ist Torhüter in seinem Fußballclub in Heidelberg-Pfingstberg. Es war ein großer Wunsch von ihm, dass dort auch ein “etwas” anderes Shooting stattfinden soll. Also machten wir auf den Weg nach Mannheim, noch einen Abstecher auf seinen Fußballplatz. Ein Mannschaftskamerad von Benni wartete vor Ort und organisierte uns wichtige Requisiten. Es folgte nicht nur ein Brautpaarshooting mit Fußball-Kleidung incl. Schuhen, sondern wir konnten ihren Ford Mustang noch perfekt in Szene setzen. Er durfte nämlich auch auf den Fußballplatz. Wir mussten immer die Uhr im Auge behalten. Zum nächsten Termin durften wir auf keinen Fall zu spät kommen. Die Freie Trauung in Mannheim-Seckenheim.

Zur freien Trauung zum Turf 2 nach Mannheim-Seckenheim

Es warteten schon ca 150 Gäste an der Feierlocation Turf2 in Mannheim-Seckenheim. Das Wetter war perfekt für eine Trauung unter freien Himmel. Als das Brautpaar erschien, durften sie über einen roten Teppich zu ihren Stühlen schreiten. Die Freie Trauung wurde mit traditionellen persischen Gebräuchen aufgewertet. Eine sehr schöne Zeremonie die man auch als Hochzeitsfotograf in Heidelberg und Mannheim nicht jeden Tag sieht.

Nach der Trauung folgten die obligatorischen Familien- und Gruppenbilder. Gegen 19 Uhr wurde die Hochzeitsgesellschaft in die Räumlichkeiten des Turf 2 gebeten. Es folgte ein ausgezeichnetes Hochzeitsmenu in mehreren Gängen. Das Rahmenprogramm war auch dem orientalischen Hintergrund angepasst. Eine Bauchtänzerin erfreute die Augen vieler Gäste. Dann folgte der letzte offizielle Programmpunkt: der Hochzeitstanz von Bahar und Benni. Die Zwei konnten mit sicheren Bewegungen einen sehr guten Tanz auf das Parkett legen. Danach hieß es nur noch “Party: ON” und die Gäste hüpften los.

Vielleicht seid Ihr jetzt auf den Geschmack gekommen und plant eine Hochzeitsreportage mit Onelovephoto aus Mannheim Heidelberg. Aktuelle Angebote könnt Ihr auf meiner Seite in Erfahrung bringen. Wie Caro und Maxi ihre Hochzeit in der Haldmühle zu Bissersheim feierten, erfahrt Ihr hier.

Wollt Ihr gleich mit mir in Kontakt treten, schickt mir eine unverbindliche Buchungsanfrage.

HOCHZEITSREPORTAGE

EXCLUSIV-PAKET ÜBER 15 STUNDEN